Aktuell


Zum 3. mal in Folge Spitzenklasse im Weinführer Eichelmann

10.07.2017 15:10

Mittlerweile zum 3 mal in Folge befindet sich unser Weingut in der 3 –Sterne Spitzenklasse des Weinführers Eichelmann 2018.

Weinbau betreibt die Familie Zipf in Löwenstein schon seit über 100 Jahren, das Weingut wurde jedoch erst 1964 von Hermann Zipf gegründet, dann bis 2004 von Reinhold Zipf geführt, als Sohn Jürgen, gelernter Weinbautechniker, den Betrieb übernahm. Er baut zu knapp drei Fünftel rote Sorten an, neben Lemberger, Schwarzriesling und Trollinger vor allem Spätburgunder und Acolon. Bei den weißen Sorten dominiert Riesling, dazu gibt es etwas Kerner, Scheurebe, Silvaner und Gewürztraminer. Jürgen Zipfs Weinberge liegen hauptsächlich in Löwenstein, im Wohlfahrtsberg, der einzigen Lage, die das Weingesetz für Löwenstein vorsieht, auch wenn der Boden alles andere als einheitlich ist, findet man doch teils Mergelschichten, teils Sandsteinbänke über dem Keupergestein; des Weiteren ist er im Unterheinrieter Sommerberg vertreten. Die Weine bleiben recht lange auf der Feinhefe und durchlaufen fast alle den biologischen Säureabbau – auch Riesling. Die Weine werden überwiegend trocken oder halbtrocken ausgebaut, betriebsintern mit bis zu vier Sternen klassifiziert. 

Kollektion

Auch dieses Jahr ist die Kollektion von Jürgen Zipf wieder bestechend gleichmäßig, das Einstiegsniveau sehr hoch. Ein sehr guter, harmonischer Riesling-Sekt eröffnet den Reigen. Der Silvaner ist lebhaft und zupackend, der Riesling fruchtbetont, der Weißburgunder besitzt Fülle, Saft und reife süße Frucht, der Grauburgunder ist etwas strukturierter, druckvoller. Unser Favorit im weißen Segment aber ist der stoffige Chardonnay, der reife Frucht und viel Substanz besitzt. Der Zweigelt ist fruchtbetont und würzig, der Spätburgun- der reintönig, lebhaft und strukturiert, der Lemberger fruchtbetont, zupackend, unser eindeutiger Rotwein-Favorit aber ist der im Barrique ausgebaute Merlot, der Fülle, Kraft, gute Struktur und reintönige Frucht besitzt.

 



Copyright © 2018 Weingut Zipf